Untersuchung web-basierter, öffentlicher Informationssysteme im Bereich humanitärer Projekte

Ziel dieser Untersuchung ist es, einen Überblick über web-basierte, öffentlich zugängliche Informationssysteme im Bereich humanitärer Hilfe zu geben. Es soll gezeigt werden, wo die Stakeholder von Entwicklungs- oder Nothilfeprojekten Informationen finden können.

Beschreibung der Untersuchung

Im Beobachtungszeitraum von August 2000 bis Januar 2001 (Aktualisierungen im Juni und August 2001) wurden öffentlich zugängliche Websites mit Informationen im Bereich humanitärer Projekte (Nothilfe, Entwicklungshilfe) untersucht. Die folgenden Aspekte wurden analysiert: Name des Informationssystems und dessen Trägerorganisation, die Mission, bzw. die Hauptziele, sowie das Zielpublikum und die angebotenen Informationen. Das Zielpublikum entspricht den oben genannten Stakeholdern.

Web-basierte Informationssysteme

Die folgende Tabelle bietet eine Übersicht über Websites im Bereich humanitärer Hilfe. Die Informationssysteme wurden nach den Schwerpunkten Entwicklungshilfe bzw. Nothilfe und nach ihrem weltweiten oder regionalen Fokus klassiert. Bei den Informationen wurde zwischen organisationsübergreifenden bzw. organisationsinternen unterschieden. Wenn möglich wurde eine Sortierung nach Hauptzielen vorgenommen. Problematisch bei der Klassifizierung der Web-Sites ist, dass eine eindeutige Zuordnung nur selten möglich ist.

Mit den folgenden Links kann direkt auf die verschiedenen Kategorien zugegriffen werden.

Entwicklungshilfe weltweit / organistionsübergreifende Informationen

Entwicklungshilfe aus bestimmten Ländern oder in bestimmte Regionen / organisationsübergreifende Informationen

Not- oder Entwicklungshilfe weltweit / organisationsinterne Informationen

Nothilfe weltweit / organisationsübergreifende Informationen

Projektmanagement Software

Weitere, nicht genauer untersuchte Websites im Bereich NPOs, NGOs, Civil Society, Sustainable Development

Name/ Träger/ WWW

Mission/ Hauptziel

Zielpublikum/ Informationen

Schwerpunkt Entwicklungshilfe weltweit

Organisationsübergreifende Informationen

Development Gateway / Weltbank, Bellanet, OECD, UNDP, FAO
http://developmentgateway.org/
Globales Portal, das die verstreuten Informationen über Entwicklungshilfe einfacher zugänglich machen will (im Aufbau).
  • Zielpublikum sind institutionelle Geldgeber und NGOs.
  • Informationen über Entwicklungs-Themen, Projektinformationen verschiedener Organisationen
    AIDA (Accessible Information on Development Activities).
INDIX (Interational Network for Development Information Exchange) / Konsortium verschiedener Entwicklungsorganisationen
http://www.indix.org (Web-Adresse nicht mehr aktiv)
INDIX hat zum Ziel, den Informationsaustausch innerhalb der Gemeinschaft der Entwicklungsorganisationen zu fördern.
  • Zielpublikum sind institutionelle Geldgeber und NGOs.
  • INDIX-DAI (Development Activity Information): Zugriff auf Datenbanken verschiedener Organisationen, v.a. Projektinformationen.
GKP (Global Knowledge Partnership)/ Weltbank, W3
http://www.globalknowledge.org/
Netzwerk für Wissen im Bereich Enticklungshilfe zur Verbesserung von Lebensbedingungen, Verminderung der Armut und Befähigung von Menschen.
  • Zielpublikum sind humanitäre Organisationen, Forscher und Geldgeber.
  • GK-AIMS (Global Knowledge Activity Information Management System): Zugriff auf Datenbanken mit Organisationsinformationen, Projekten, Dokumenten.
    Diskussionsforen über Entwicklungshilfe-Themen.
MOST (Management of Social Transformations Programme)/ UNESCO
http://www.unesco.org/most
Best Practices Clearing House
  • Zielpublikum sind humanitäre Organisationen und Forscher.
  • Erfahrungsberichte und Lessons Learned aus Projekten in verschiedenen Bereichen, Diskussionsforum, Dokumente zu Entwicklungshilfe-Themen.
OneWorld / OneWorld International Foundation
http://www.oneworld.net
OneWorld ist ein Netzwerk, das die Einhaltung der Menschenrechte und Nachhaltige Entwicklung zum Ziel hat. Es soll eine weltweite Gemeinschaft zusammenbringen und über Menschenrechte und Entwicklungshilfe Informieren.
  • Zielpublikum sind NGOs, Forscher und Medien.
  • Nachrichten, Verbindung zwischen Forschung und Praxis, Think Tank, Dokumente und Forschungsergebnisse, Links zu verschiedenen Ressourcen.
GDNET (Global Development Network)/ Weltbank
http://www.gdnet.org
Das Ziel des Global Development Network ist es, eine Verbindung zwischen Forschung und Policy Institutes herzustellen, so dass Forschungsergebnisse in deren Entscheidungen einfliessen können.
  • Zielpublikum sind v.a. Forscher und Behörden.
  • Publikation von Forschungsarbeiten im Bereich Entwicklungshilfe, Stipendien und Preise für Forschungsarbeiten, Ausbildungsangebote.
EUFORIC (Forum on Europe’s International Cooperation) / EU, OneWorld
http://www.euforic.org/
Netzwerk von europäischen Entwicklungs- und Kooperations-Organisationen
  • Zielpublikum sind europäische NGOs, humanitäre Organisationen und Behörden.
  • Portal mit Zugriff auf verschiedene Informationen im Bereich humanitärer Hilfe. Vor allem Links zu anderen Seiten von Mitglieder-Organisationen, Online-Bibliothek mit Suchmöglichkeiten.
ELDIS/ DANIDA (Danish International Development Assistance), SIDA (Swedish International Development Cooperation Agency), Institute of Development Studies, Sussex (IDS)
http://www.eldis.org/
Portal für Entwicklungshilfe-Informationen
  • Zielpublikum sind v.a. Forscher und humanitäre Organisationen.
  • Zugriff auf Bibliotheken und entwicklungsbezogene Forschung, Projektevaluationen, Links zu weiteren Ressourcen.
OECD-DAC/ OEDC- Development Assistance Commitee
http://www.oecd.org/dac
Rechenschaft geben über die Geldflüsse nationaler und internationaler Geldgeber
  • Zielpublikum sind Kreditoren aller Art
  • Berichte mit Entwicklungshilfe- Statistiken, Datenbank mit Informationen ber Geldflsse (Herkunft, Empfnger), Dantebank mit Informationen ber Schulden verschiedener Lnder, Analysemglichkeiten
UNDP-DCAS/ United Nations Development Programme’s Development Cooperation Analysis System
http://www.devaid.org/index.cfm?module=ActiveWeb&page=w&s=DCAS
berblick ber Entwicklungsprojekte verschiedener Organisationen geben;
Analyse und Vergleich der Projekte ermglichen
  • Zielpublikum sind Kreditoren aller
  • Daten von OECD-DAC Datenbank, DCAS Daten sind nicht ber das WWW online verfgbar, sondern als Download. Informationen sind auf Projektebene vorhanden.
IBISCUS
http://www.ibiscus.fr/
Frankophones Informationssystem über Entwicklungshilfe zur Unterstützung von Entwicklungsländern.
  • Zielpublikum sind NGOs, Forscher und institutionelle Geldgeber in frankophonen Gebieten
  • Informationen über verschiedene Laender und Regionen mit Karten,
    Datenbanken: Dokumentensuche, Projektinformationen über französische Kooperationsprojekte,
    Überblick über NPOs,
    Diverse Informationen und Ressourcen fuer humanitaere Organisationen und Geldgeber.
IFIS (International Funding Information Service)
http://www.ifis-tenders.org/
Vermittlung von Aufträgen und veröffentlichung von Ausschreibungen für Entwicklungsprojekte weltweit
  • Zielpublikum sind Lieferanten, Hilfsorganisationen und institutionelle Geldgeber
  • Informationen über Projekt-Ausschreibungen von Entwicklungprojekten institutioneller Geldgeber oder Entwicklungsorganisationen, E-Mail Benachrichtigung der User bei neuen Ausschreibungen, Möglichkeit der Angebotsunterbreitung. Projektinformationen über geplante Projekte (Pipeline Projects), Linkssammlung (Geldgeber, Development Links etc.)manitaere Organisationen und Geldgeber.
IDRC (International Development Research Centre)/ Kanadische Regierung
http://www.idrc.ca/
Herstellen einer Verbindung zwischen Forschung und Praxis.
  • Zielpublikum Forscher, Hilfsorganisationen und NGOs
  • Informationen über Probleme im Bereich Entwicklungshilfe und Lösungsansätze aus Forschung und Praxis, Aktuelle Berichte über Entwicklungshilfe und Kooperation.

Name/ Träger/ WWW

Mission/ Hauptziel

Zielpublikum/ Informationen

Schwerpunkt Entwicklungshilfe aus bestimmten Ländern oder in bestimmte Regionen

Organisationsübergreifende Informationen

ID21 (Information for Development in the 21st century)/ Department for International Development (UK)
http://www.id21.org/
Portal mit Forschungsergebnissen über Entwicklungshilfe
  • Schwerpunkt Entwicklungshilfe aus England.
  • Zielpublikum sind Forscher und humanitäre Organisationen.
  • Verbindung zwischen Forschung und Praxis, Berichte und Dokumente über Entwicklung und Kooperation
PRISMA (The Netherlands‘ Gateway to Development related Research and Higher Education: Professionals, Institutions and Partnerships)/ Nuffic-CIRAN (Netherland Centre for International Research and Advisory Networks)
http://www.nuffic.nl/prisma/indx/prisnist.htm
PRISMA ist das niderländische Portal für entsicklungsbezogene Forschung und Ausbildung
  • Schwerpunkt Entwicklungshilfe aus den Niederlanden.
  • Zielpublikum sind Forscher, Freiwillige und humanitäre Organisationen.
  • Datenbank mit Experten für verschiedene Themen oder Regionen, Datenbank mit Forschungsinstituten und Ausbildungsmöglichkeiten.
INDEV (India Development Information Network) / British Council
http://www.indev.org
Protal zu Entwicklungshilfe-Informationen in Indien.
  • Schwerpunkt Entwicklungshilfe in Indien.
  • Newsletter, allgemeine Informationen, Ausbildungsressourcen, Webspace für Organisationen, Datenbank mit Organisationen, Projekten, Dokumenten, Statisiken.
Country Gateways /Development Gateway, Weltbank
z.B. http://georgia-gateway.org/
Selbständige (aber eng mit dem Development Gateway verbundene), länderbezogene Websites zur Förderung der Entwicklung der jeweiligen Länder.
  • Zielpublikum sind humanitäre Organisationen, NGOs und institutionelle Geldgeber, die im jeweiligen Land Helfen möchten.Es gibt 23 Ländersites (Mai 2001) und weitere sind geplant.
  • Informationen über das Land (Politik, Wirtschaft, Geographie), Nachrichten, benötigte Hilfe, existierende Entwicklungsprojekte, lokale NGOs.

Name/ Träger/ WWW

Mission/ Hauptziel

Zielpublikum/ Informationen

Schwerpunkt Not- oder Entwicklungshilfe weltweit

Organisationsinterne Informationen

USAID-DEC (Development Experience Clearinghouse) / USAID
http://www.dec.org/default.htm
Sammeln von Best Practices in der Entwicklungshilfe, Aufbereitung der Information und Verbreitung des Wissens (Knowledge Sharing)
  • Zielpublikum sind USAID Partner, aber auch andere humanitäre Organisationen.
  • Erfahrungsberichte und Dokumente von USAID-Projekten.
Bellanet / CIDA (Canadian International Development Agency), DANIDA, SIDA, UNDP und andere
http://www.bellanet.org
Ziel ist die Unterstützung von Kommunikation zwischen Entwicklungshilfe-Organisationen durch den Einsatz von Informationstechnologien.
  • Zielpublikum sind NGOs.
  • Verbindung zwischen Forschung und Praxis, v.a. Dienstleistungen im Bereich Informations- und Kommunikations-Technologien für NGOs, Marktstudien.
ECHO (European Community Humanitarian Office)/ Europäische Union
http://europa.eu.int/comm/echo/index_en.html
Ziele dieser Seite sind, Rechenschaft über die Verwendung von ECHO-Geldern abzulegen und Richtlinien und Methoden für Projekte zu veröffentlichen
  • Zielpublikum sind EU-Bürger, Verwaltungen und humanitäre Organisationen.
  • Informationen über ECHO-Projekte. Finanzielle Informationen über unterstützte Länder und Projekte, Statistiken, Richtlinien für Unterstützungsgesuche, Methoden für Projekt-Evaluationen und Reporting.
NARSIS (Natural Resource Information system)/ DFID (UK Department for International Development)
http://www.narsis.org
Ziel ist es, die Aktivitäten von DFID im Bereich „Rural Livelihoods and Environment Division“ darzustellen. Die Informationen dienen als Vorbereitung für Treffen und zur Erstellung von Berichten und Evaluationen von Programmen.
  • Zielpublikum sind Staatliche Stellen (UK), NGOs, Bürger.
  • Informationen über Umweltschutz Projekte, die von DFID untersützt werden. Verfügbar sind detaillierte Informationen über geplante, laufende und vergangene Projekte
DEZA (Direktion für Entwicklung und Zusammenarbeit Schweiz)
http://www.deza.admin.ch
Informieren über Aktivitäten der DEZA und Bereitstellung von Ressourcen für Partner
  • Zielpublikum sind Bürger, Behörden, Medien und humanitäre Organisationen.
  • Informationen über Aktivitäten und Projekte der DEZA, Richtlinien, Dokumente über Projektmanagement und Evaluation, Kurzübersicht über unterstützte Projekte und Organisationen, Nachrichten.
CIDA (Canadian Internation Development Agency)
http://www.adic-cida.org/
Informieren über Aktivitäten von CIDA und Bereitstellen von Wissen im Bereich humanitärer Hilfe
  • Zielpublikum sind Bürger, Jugendliche, Behörden und humanitäre Organisationen.
  • Informationen über Aktivitäten und Projekte der CIDA (nicht aus Datenbank),  Nachrichten, Länderinformationen, Suchmöglichkeiten in CIDA Bibliothek
Caritas Schweiz
http://www.caritas.ch
Informieren über Aktivitäten von Caritas,
Spenden und Ressourcen beschaffen.
  • Zielpublikum sind Spender und Freiwillige.
  • Informationen über Programme und Projekte der Caritas.
IFRC (International Federation of Red Cross and Red Crescent Societies)
http://www.ifrc.org
Informieren über Aktivitäten der Föderation,
Spenden und Ressourcen beschaffen.
  • Zielpublikum sind v.a. Spender und Freiwillige.
  • Nachrichten und Neuigkeiten, Dokumente, allgemeine Informationen über Programme und Projekte der Rotkreuz-Bewegung.

Name/ Träger/ WWW

Mission/ Hauptziel

Zielpublikum/ Informationen

Schwerpunkt Nothilfe weltweit

Organisationsübergreifende Informationen

Relief Web / OCHA (Office for the Coordination of Humanitarian Affais), UNO
www.reliefweb.int

Veröffentlichung zuverlässiger, krisenbezogener Informationen.

  • Zielpublikum sind v.a. internationale Hilfsorganisationen, institutionelle Geldgeber und die Medien.
  • Konzentration auf Krisen, Nachrichten, Informationen über Hilfsorganisationen, Kontaktadressen, Informationen über Geldflüsse der UNO, Spendenaufrufe (UN-Appeals), Landkarten.
IRIN (UN Integrated Regional Information Network)/ OCHA, UNO
http://www.reliefweb.int/IRIN/about.phtml
Teil von Relief Web
  • Schwerpunkt Afrika.
  • Zielpublikum sind  Medien, humanitäre Organisationen und Spender.
  • Nachrichten und Neuigkeiten, Zugang zu Archiv mit früheren Berichten.

Name/ Träger/ WWW

Mission/ Hauptziel

Zielpublikum/ Informationen

Projektmanagement Software
DAD (Donor Assistance Database)/ Synergy
http://www.synisys.com/index.jsp?id=36
Programm zur Verwaltung und Analyse von Projektinformationen.
  • Zielpublikum Regierungen in Entwicklungsländern und institutionelle Geldgeber.
  • Projektinformationen verknüpft mit Geografischen Informationen und weiteren Dimensionen (Geldgeber, Sektor etc.), Analyse v.a. finanzieller Daten nach den Dimensionen und grafische Darstellung(Data Warehouse), Webinterface, exportmöglichkeiten in XML Datei(IDML Schema).
SextANT / ANT Informatik
http://www.ant-informatik.ch
Modulares Programm zur Verwaltung von non-profit-organisationen. SextANT besitzt Module für das Fund-Raising, die Clientenverwaltung, das Projektmanagement und die Finanzen.
  • Zielpublikum non-profit Organisationen.
  • Informationen über die ganze Organisation können verwaltet werden (Enterprise Resource Planning System für NPOs).
PROMES (Project Monitoring and Evalutation Software)/ HomAid
http://www.promesweb.nl/

(März 2005: website nicht mehr aktiv)

PROMES ist ein Programm zum managen von Entwicklungsprojekten. Es baut auf dem „Logical Framework Approach“ als Projektmanagement-Methode auf. Es werden die Phasen von der Projektplanung bis zur Evaluation untersützt. Die Datenbank ist mit einer einfachen Benutzeroberfläche ausgestattet.
  • Zielpublikum sind Entwicklungsländer und dortige NGOs, sowie Entwicklungsorganisationen
  • Nachrichten, Diskussionsforum, Informationen über unterstützte IKT-Projekte, Ratschläge für IKT-Projkete mit detaillierter Beschreibung und finanzreporting, Berater-Dienstleistungen, Organisation von Workshops.
IMSMA (Information Management System for Mine Action)/ Geneva International Centre for Humanitarian Demining (GICHD), Institute for Security Studies and Conflict Research (CSC) at ETHZ, UN, United Nations Mine action Service (UNMAS)
http://www.imsma.ethz.ch/
IMSMA ist ein Informations-Management Werkzeug zur Unterstüzung von Minenräumungs-Projekten
  • Zielpublikum sind NGOs und Hilfsorganisationen
  • Data Warehouse kombiniert mit Geographical information System zur Visualisierung von Informationen über Minen
AIDA PC / University of Fribourg, Development Gateway
http://www.huesemann.org/diss/Aida_PC/
Desktop Datenbank für die Verwaltung von Projektinformationen.
  • Zielpublikum Organisationen im Bereich humanitärer Hilfe, die keine Datenbank für Projektinformationen haben.
  • Verwaltung allgemeiner Projektinformationen.
    Daten können in XML file exportiert werden, das dem IDML Standard entspricht.

Name/ Träger/ WWW

Mission/ Hauptziel

Zielpublikum/ Informationen

Websites im Bereich NPOs, NGOs, Civil society, Sustainable Develpment, Bridging the Digital Divide
IICD (International Institute for Communication and Development)
http://www.iicd.org/  (xml project db demo)
Unterstützung der Entwicklungsländer bei der Einführung und Nutzung von Informations- und Kommunikations-Techniken zur Erreichung nachhaltiger Entwicklung (sustainable development).
  • Zielpublikum sind Entwicklungsländer und dortige NGOs
  • Nachrichten, Diskussionsforum, Informationen über unterstützte IKT-Projekte, Ratschläge für IKT-Projkete mit detaillierter Beschreibung und finanzreporting, Berater-Dienstleistungen, Organisation von Workshops.
InfoDev (Information for Development)/ Weltbank
http://www.infodev.org/
Förderungsprogramm für den Einsatz von IKT bei humanitären Organisationen und Entwicklungsländern.
  • Zielpublikum sind NGOs in Entwicklungsländern und Regierungen.
  • Richtlinien für Proposals zur Beantragung von Förderung (finanziell, Know-How),
    Liste der vergebenen Stipendien und Kredite.
Come in IT (The Communication Initiative)
http://www.comminit.com
Verbesserung der Kommunikation im Bereich Entwicklungshilfe mit Hilfe von Informations- und Kommunikations-Technik (IKT).
  • Zielpublikum sind IKT-Experten in Entwicklungsländern, humanitäre Organisationen Institutionelle Spender, NGOs.
  • Newsletter und Diskussionsforum, Empfehlungen für IKT, Projektevaluationen.
Sustainability Web-Ring (Yahoo)
http://nav.webring.yahoo.com/hub?ring=sustainability&id= 214&list

(März 2005: Website nicht mehr aktiv)

Netzwerk von Websietes im Bereich nachhaltiger Entwicklung (Sustainable Development)
  • Zielpublikum sind NGOs und Unternehmen, die sich mit nachhaltiger Entwicklung und Umweltschutz beschäftigen.
  • Einige Hundert Websites, die über ein Menü miteinander Verbunden sind.
SDGateway (Sustainable Development Communications Network)
http://sdgateway.net/default.htm
Sustainable Development Communications Network ist eine Gruppe von NGOs, die das Internet nutzt, um Ziele im Bereich der nachhaltigen Entwicklung zu erreichen.
  • Zielpublikum sind NGOs und Unternehmen, die sich mit nachhaltiger Entwicklung und Umweltschutz beschäftigen.
  • Ressourcen im Bereich Sustainable Development.
EIARD-InfoSys (European Agricultural Research for Development Information System)
http://www.eiard-infosys.org/
EIARD-InfoSys is the European research information system supporting the goals of the European Initiative for Agricultural Research for Development (EIARD). It was established to increase the transparency and access to European web resources in all areas of Agricultural Research for Development and related fields.
  • Zielpublikum sind Forscher im Bereich Landwirtschaft und Entwicklung.
  • Links zu Ressourcen über Forschung im Bereich Landwirtschaft.
Expertist
http://www.expertist.net
Plattform zur Vermittlung und Suche von Experten. Es soll eine internationales multidiszipinäres Netzwerk aufgebaut werden.
(Es werden nicht nur Entwicklungshilfe-Experten vermittelt).
  • Zielpublikum sind Experten im Bereich Entwicklungshilfe, NGOs, Entwicklungsorganisationen.
  • Expertendatenbank mit detaillierten Informationen über Experten in verschiedenen Bereichen, Suche nach diversen Kriterien möglich, Online-Update und Eingabe neuer Experten möglich.

Back